Das „neue“ E-Bike

Seit knapp zwei Wochen habe ich ein gebrauchtes Pedelec (E-Bike)

DANK meines Freundes konnte ich günstig ein gutes gebrauchtes E-Bike erwerben. Das Fahrrad ist größer und mehr für mein Gewicht geeignet. Ich konnte in den ersten Wochen das E-Bike einer Freundin nutzen (DANKE Dagmar). Das hatte sich aber nicht für größere Touren und meiner Körpergröße geeignet.  Ich bin dankbar für die Möglichkeit. Jetzt brauche ich Sponsoren, da ich dieses Projekt weiter finanzieren muss.  Aber dazu später in einen neuen Beitrag mehr.

 

Hinweis zum fahren mit dem E-Bike (Pedelec):
Ich bekomme oft zu hören, der Sport mir dem E-Bike, ist kein Sport.  Mein Pedelec bewegt sich nicht ohne das jemand in die Pedale tritt. Ohne eigene Antriebskraft bleibe ich einfach nur stehen. Hier habe ich einen guten Artikel gefunden.

Fitness mit Support

Das eigentliche Training mit dem E-Bike ist relativ einfach und unterscheidet sich kaum von dem mit einem „normalen“ Fahrrad. Bei klassischem Tempo verbraucht eine 70 Kg schwere Person zwar nicht wie bei einem einfachen Fahrrad 560 kcal, dafür können aber auch längere Strecken unangestrengter Zurückgelegt werden. Dennoch werden es mindestens 200 kcal sein, die alle 60 Minuten verbrannt werden. Somit ist der unterstützte Antrieb eine gute Lösung, um Kraft sowie Ausdauer schonend zu steigern. Der Kraftaufwand kann später natürlich jederzeit erhöht werden. Fast alle Bikes bieten die Möglichkeit, den Elektromotor per Knopfdruck zu entkoppeln.

Quelle: http://www.fitness-am.de/tipps-und-tricks/wie-viele-kalorien-verbrauche-ich-auf-dem-e-bike-der-elektro-fahrrad-test/

Ein Kommentar

  1. Hallo Rainer,
    toller Bericht und super, weil du dir das/ein Pedelec kaufen konntest. Das obige Bild mit dem Sonnenuntergang finde ich sehr schön. Mach weiter so. Du bist ein Held.
    Schöne Grüße
    Bernhard

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.